The Persistence PS4 VR Test




GameFeature show

Summary: Es ist schon unglaublich, wie gut The Persistence tatsächlich funktioniert. Trotz der recht banalen Grundstory hat das gleichnamige Raumschiff eine interessante KI an Bord.Dummerweise kann diese KI nur uns korrekt wiederbeleben während alle anderen eher Mutanten geworden sind. Ähnlich wie z.B. in der Dead Space Reihe gilt es nicht den Rambo raushängen zu lassen, sondern den Kopf unten zu halten und nur gezielt an die unheimlichen Wesen heran zu treten. Deren Erbgut hilft uns, unsere Fähigkeiten auszubauen. Grundsätzlich gibt es viel zu sammeln, nur dummerweise verliert man auch alles wieder sofern man stirbt. Dadurch bleibt der Schwierigkeitsgrad recht hoch, denn Munition ist knapp und sollte nur gezielt eingesetzt werden. Da das Spiel nur mit einen Schwierigkeitsgrad daher kommt ist man ab und an deutlich vorsichtiger als man es eigentlich will. Die Steuerung ist sehr gut umgesetzt und überlässt uns drei Varianten des Laufens. So passen wir das Spiel unseren Bedürfnissen an, denn bekanntlich sind Egoshooter in VR nicht allzu bekömmlich. Auch der günstige Preis kommt dem Spiel zu Gute.