GameFeature show

GameFeature

Summary: GameFeature bietet ein einfaches Konzept um Podcasts genießen zu können. Daher lautet auch unser Slogan: Just Play it! Einfach zurücklehnen und genießen! Für uns bedeutet das Spaß am Spiel und an unserem Projekt, das es bereits seit September 2007 gibt! Wir sind insgesamt 10 Redakteure, die dieses Projekt in ihrer Freizeit gestalten und gemeinsam mit der Zielgruppe ihrem Hobby nachgehen. Zusammen über aktuelle Spielethemen diskutieren ist unsere Leidenschaft und die möchten wir unseren Hörern und Besuchern natürlich näher bringen. Aber was hebt uns eigentlich von anderen Spieleportalen ab? Natürlich unsere Podcasts! Alle Formate, sei es ein Test, ein Magazin, ein Interview oder eines unserer zahlreichen Spezialformate. Alles kannst du online direkt und ohne Umwege anhören. Dabei ist es uns wichtig on Demand 24/7 jederzeit verfügbar zu sein! Natürlich liegt unser Fokus darauf, schnell den gewünschten Podcast zu finden. Die Webseite bietet hierzu den passenden Überblick, während reine Podcastbegeisterte uns direkt via RSS Feed von überall her hören können.

Join Now to Subscribe to this Podcast

Podcasts:

 Golf Peaks Switch Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 388

Ich hätte eigentlich nicht gedacht das ich mal Golfspiele spielen werde, doch dann kam Golf Peaks, das kleine Indie Spiel vereint puzzeln und Gold spielen wunderbar. Man hat 9 Kapitel mit je 12 Leveln. Das erste Kapitel sowie fast jedes erste Level aus einem neuen Kapitel sind quasi Tutorials. Während wir in Kapitel 1 allgemein zu spielen lernen, kommen bei den anderen Kapiteln immer neue Kniffe hinzu. Man hat eine Handvoll Aktionen und muss damit den Golfball ins Loch kriegen. Die ersten paar Level und sogar Kapitel schafft man recht zügig aber je weiter man kommt umso kniffliger werden sie, hier wäre vielleicht doch eine kleine Hilfe-Funktion angebracht gewesen um mühelos weiterzukommen. Ich habe dann meistens die Switch kurz beiseitegelegt und mich später nochmal dran probiert. Nachdem ich dann auch durch war, war ich durch. Golf Peaks bietet leider keinen Wiederspielwert. Aber wenn man mal für einen Abend ein kleines Spiel braucht zum Abschalten, dann könnte Golf Peaks was sein, gerade seine minimalistische Art macht es doch irgendwie besonders.

 Braveland Trilogy Switch Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 587

Braveland ist ein klassisches Strategie-Game mit Rundenkämpfen wie Heroes of Might and Magic. Allerdings in abgespeckter Form. Wir bewegen uns mit unserem Helden, dessen Dorf von Räubern ausgeraubt wurde, von Feld zu Feld und dabei kommt es auf fast jedem Feld zum Kampf. Auf den anderen Feldern können wir meist neue Einheiten rekrutieren oder Items kaufen. Teil 2 und 3 sind vom Gameplay fast gleich, lediglich das Setting wurde auf Magier und Piraten angepasst. Die Kämpfe, der Hauptteil des Spiels laufen rundenbasiert ab. Jeder Einheitentyp hat eine Figur als Repräsentant, unter ihm steht die Anzahl der einzelnen Einheiten, je mehr desto stärker ist die Einheit also. Wir bewegen uns von links nach rechts auf Hexagonfeldern auf den Gegner zu. Jede Einheit hat, wie man es kennt, unterschiedliche Vor- und Nachteile, leider ist die Vielfalt deutlich geringer als in vergleichbaren Spielen. Man merkt dem Spiel generell die Herkunft eines Mobile-Games an, da vieles abgespeckt wirkt, wie die Menüs. Für die Kämpfe benötigt man allerdings doch strategisches Denken und auch die Optik hat mir gefallen. Wer neu im Genre der Rundenstrategie ist, der wird hier sicher Freude finden, für Veteranen ist es allerdings dann doch irgendwie zu wenig Inhalt.

 Trials Rising Xbox One Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 582

Trials Fusion ist ein spaßiges Spiel und für nette Abende mit Freunden zu empfehlen. Aber auch alleine kommt keiner zu kurz, denn durch das simple Gameplay bekommt jeder einen schnellen Einstieg in das Spiel. Das Handling ist selbsterklärend und fühlt sich echt an, aber das Umsetzen ist eine echte Herausforderung. Da wird der ein, oder andere Startpunkt auch gerne zwei, drei, oder unendliche Male gesehen. Die Weltkarte auf der alle Ereignisse zu sehen und erreichen sind, stellt eine unterschiedliche Anzahl an Spielmodi zur Verfügung. So kann man gegen die Zeit, bzw. gegen andere Ghost-Spieler antreten, oder im Tandem mit seinem Kumpel vorm Sofa die Strecke rocken. Die Lootboxen sind mit farbenfrohem Inhalt gefüttert, der mitunter an Fortnite erinnert. Diese werden nach dem Levelaufstieg verteilt und können geöffnet werden. Es gibt 120 Strecken und diese können mit den unterschiedlichen Bikes wiederholt werden, um seine Leitungen zu verbessern. Zu allem Überfluss kommt noch der Editor hinzu, mit diesem kann man Strecken erstellen und der Community zur Verfügung stellen und sie bewerten lassen.

 Civilization 6 Gathering Storm | File Type: audio/mpeg | Duration: 629

Civilization 6: Gathering Storm ist die zweite Erweiterung zum sechsten Teil vom Urgestein der Rundenstrategie. Den Namen hat das Addon daher, dass die Umwelt diesmal eine große Rolle spielt und das Geschehen maßgeblich durch Naturkatastrophen beeinflussen kann. Der Mensch ist dabei allerdings auch nicht unbeteiligt, denn seine Aktionen, etwa hoher CO2-Ausstoß, führen zu Katastrophen, genau wie im echten Leben. Da kann es schonmal vorkommen, dass das Polareis schmilzt und der Meeresspielgel dadurch so doll ansteigt, dass unsere Städte an den Küsten verloren sind. Umweltbewusstes Handeln ist also von Vorteil und wird belohnt. Die Verwendung von Rohstoffen wurde überarbeitet und sie werden nun pro Runde produziert und können dann zum Bauen verwendet werden. Auf der politischen Seite haben wir nun den Weltkongress, in dem in regelmäßigen Abständen über Ereignisse auf der ganzen Welt unter allen Parteien abgestimmt wird. Im Zuge dessen ist auch der Diplomatie-Sieg zurück und unser Diplomatie-Wert hat Einfluss darauf, wieviel unsere Stimme zählt. Insgesamt macht Gathering Storm Civilization noch um einiges besser und ist damit sehr zu empfehlen.

 Devil May Cry 5 Xbox One Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 1208

Was für ein höllisch gutes Spiel! Es sieht nicht nur verdammt gut aus, es spielt sich auch so! Die Kämpfe sind flott und einfach zu erlernen und wir bekommen immer wieder neue Waffen oder Fertigkeiten. Nero, V und Dante spielen sich auch alle völlig unterschiedlich und gelegentlich hat man sogar die Wahl welchen der Charaktere man spielen mag, bei diesen Leveln wird dann dieser Möchtegern Multiplayer genutzt, die Idee ist zwar nett, wäre aber nicht nötig gewesen da man die anderen Mitspieler meistens nur aus der Ferne sieht und man selber mit Dämonen schnetzeln beschäftigt ist, oder mit der Kamera, gerade bei den kleinen Jump’n´Run-Einlagen schwächelt die Kamera. Hat man dann die etwa 10 stündige Kampagne durch, schaltet man noch einen neuen Schwierigkeitsgrad frei, kann die Level, die man vorher mit einem anderen Charakter gespielt hat, noch mal spielen um zu sehen was da so passiert ist und das wars im Grunde. Story ist ganz okay, aber mal ehrlich, das Kämpfen ist einfach nur so cool, dass alles andere nebensächlich wird.

 DiRT Rally 2.0 PS4 Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 888

Ach wie die Zeit doch vergeht. Bereits 4 Jahre sind seit DiRT Rally vergangen. Danach folgte zwar DiRT 4, aber das ist ja bekanntlich eine andere Geschichte. Der neue zweite Teil vertieft natürlich wieder den Simulationsaspekt des Rallysports. So könnt ihr wieder klassische Rallys in Ländern wie Argentinien, Spanien, Polen oder Neuseeland fahren. Die Strecken sind sehr abwechslungsreich und durchaus fordernd, jedoch fehlen die Schneestrecken aus den nördlichen Gebieten. Die Strecken warten nur darauf mit insgesamt 40 verschiedenen Autos befahren zu werden. Darunter sind bekannte Marken wie der Subaru Impreza, der VW Polo GTI, oder der Audi Quattro. Allesamt haben ein unglaublich gutes realistisches Fahrverhalten und zeigen sich durchaus anspruchsvoll im Handling. Außerdem gibt es abseits der herkömmlichen Rallystrecken auch die FIA Rallycross Meisterschaft, wo ihr auf Rundkursen gegen andere Fahrer direkt antreten müsst. Der Schwierigkeitsgrad liegt hierbei durchaus hoch und es bedarf sehr viel Übung was natürlich Genreanfänger ein wenig abschrecken lassen könnte. Dennoch ist DiRT Rally 2.0 eine absolute Referenz im Rallysport und wird es wohl auch erst einmal bleiben.

 Warplanes: WW2 Dogfight Switch Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 504

Wie der Titel schon bekannt gibt, spielt Warplanes: WW2 Dogfight während des zweiten Weltkriegs. Es können Flugzeuge aus Deutschland, Großbritannien und der damaligen Sowjetunion geflogen werden. In den Missionen wird schnell klar, dass dies kein Flugsimulator ist. Es geht um die Dogfights und die Action im Spiel, nicht um Realismus. Hier gibt es auch zwei Schwierigkeitsgrade (mit und ohne Zielunterstützung). Was aber wirklich cool ist, dass man bei den Missionen zwischen den unterschiedlichen Flugzeugen wechseln kann und auch muss. So spielt man ein Jagdflugzeug um andere abzuschießen, um dann auf den Bomber zu wechseln um Bodenziele dem Erdboden gleich zu machen. Wirklich viel Abwechslung bieten die Missionen aber nicht. Sie fühlen sich eigentlich immer gleich an. Jedoch gibt es jede Menge zu erforschen. Und dies ist natürlich mit den in den Missionen verdienten Ressourcen möglich. So schaltet man neue Flieger frei, und kann diese mit Upgrades versorgen. Man heuert Piloten an und muss diese auch ausbilden. Und zu guter Letzt muss man sich auch um die Basis kümmern. Denn immerhin gehören die Flugzeuge gewartet, und die Basis versorgt. Das klingt nach extrem viel Micromanagement und unübersichtlichen Tabellen, funktioniert aber sehr gut. Optisch ist das Spiel ansprechend, vor allem in den Menüs und bei den Flugzeugen. Die Umgebung sieht leider verwaschen aus. Dafür ist die Steuerung wirklich gut gelungen und es wird Einsteigern leicht gemacht sich zurechtzufinden. Leider gibt es aber keinen Online-Modus um gegen, oder mit anderen Spielern gemeinsam zu spielen. Auch für unterwegs ist das Spiel gut geeignet, jedoch sind dann manche Schriften sehr klein geraten. Wer für unterwegs und auch zu Hause ein Actionspiel mit coolen Flugzeugen sucht sollte sich das Spiel einmal näher ansehen. Insgesamt bietet Warplanes: WW2 Dogfight was man erwartet, und das für einen guten Preis.

 X-Morph Defense Switch Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 541

X-Morph: Defense kam schon im Sommer 2017 auf den Markt, und nun folgt nach PC, PS4 und Xbox auch eine Version für die Switch. Wie in vielen anderen Spielen müssen wir Aliens be… Stop. Eben nicht, denn wir spielen die Aliens die auf der Erde landen und sich gegen diese lästigen Menschen durchsetzen müssen. Wie in einem klassischen Tower Defense Game kommen diese lästigen Erdlinge auf Routen näher um unsere Landungsschiffe zu zerstören. Doch diesmal sind nicht nur Türme hier, sondern wir können uns auch wie bei einem Twin Stick Shooter mit einem Raumschiff wehren. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit aufzuleveln und man kann somit zum Beispiel Routen blockieren damit diese fiesen Panzer längere Wege zurücklegen müssen. Jede Mission besteht aus mehreren Abschnitten, bis zum Ende eines Abschnittes dann typischerweise ein Endboss auftaucht. Eine wirklich coole Geschichte wird dabei nicht erzählt, außer, dass die Erde angegriffen wird. Sie ist einfach zweckmäßig um die Action voranzutreiben. Wirklich nett ist die Grafik geworden. Alles sieht sehr hübsch aus, ob es die Modelle sind, oder die Explosionen. Auch der Sound und die Effekte klingen gut. Nett ist, dass es eine, wenn auch englische, Sprachausgabe gibt. Jedoch wirken nicht alle Sprecher motiviert. Die Steuerung läuft einfach von der Hand. Lediglich bei der Navigation mit den Türmen nervt es etwas. Leider gibt es keinen Multiplayer, aber den gab es meines Wissens nach bei den anderen Plattformen auch nicht. Es wäre aber schon spaßig gemeinsam die fiesen Erdenbewohner zu bekämpfen. Dafür funktioniert das Spiel auch im Handheld Modus sehr gut. Lediglich die kleine Schrift nervt dann, aber die nervt am TV auch. Trotzdem macht es auch unterwegs Spaß die „Angreifer“ in die Schranken zu weisen. Insgesamt bietet X-Morph: Defense eine tolle Mischung aus Tower Defense und Shooter die zu überzeugen weiß.

 Anthem PS4 Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 1257

Ich war damals, wie so viele, von der E3 2017 Präsentation einfach nur fasziniert. Die Grafik war bombastisch und das Ganze noch entwickelt von BioWare. Die Hoffnung einmal länger an einen Lootshooter gebunden zu sein war groß. Leider musste ich nach wenigen Stunden bereits frustriert den Controller erstmal beiseite legen. Denn die ersten Spielabstürze trieben mich dazu. Die Hintergrundstory sowie die Charaktere sind einfach zu belanglos. Die Missionstypen wiederholen sich so oft und der Loot ist einfach mal auf einen Punkt gesagt: Müll! Dennoch ist es auf der anderen Seite grafisch so schön und gleichzeitig vom Gameplay her wieder vielversprechend. Denn wir gleiten hier nur so durch die Lüfte und ich fühlte mich so frei in dieser schönen Spielwelt. Die vielen Ladesequenzen unterbrechen leider mein Freiheitsgefühl sofort und es wird umso mehr getrübt wenn ich nur meinen Charakter anpassen möchte. Denn auch hier gibt es eine Ladesequenz beim Betreten und Verlassen. Also schnell etwas am Charakter verändern ist hier absolut nicht gewollt. Die unterschiedlichen Klassen spielen sich durchaus anders und können im Teamplay überzeugen, sofern die Spieler dieses natürlich auch verstehen, aber dafür kann das Spiel ja nichts. Grundsätzlich ist Anthem kein schlechtes Spiel, jedoch hat es große technische und inhaltliche Probleme, die einfach, zumindest zum Launch des Spiels, noch verbesserungswürdig sind sodass ich das Spiel nur sehr bedingt weitermpfehlen kann.

 The Wizzards - Enhanced Edition PS4 VR Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 442

Bei The Wizards spielt man nicht einfach nur einen Magier, nein, wir SIND ein Magier. Statt irgendwelche Knöpfe drücken um Zauber XY zu wirken, müssen wir unterschiedliche Gesten durchführen um so zu zaubern. Mit links machen wir uns einen Schild und wehren Angriffe ab und mit rechts fliegt dann der Feuerball. Nur das Zielen gestaltet sich ein bisschen schwer, meine Feuerbälle haben nicht nur einmal verfehlt. Aber das schmälert nicht wirklich den Spielspaß. Wenn man genug von der Story hat, wo wir die ganze Zeit mit der Stimme eines Zeitreisenden unterhalten werden (was auch zeitgleich unser einziger NPC ist) kann man sich noch im Arena Modus versuchen. Ist an sich nichts Besonderes, aber hey, wie schon gesagt, zaubern macht Spaß. Wer sich also schon mal wirklich wie ein Zauberer fühlen wollte, ohne Stumpf auf Tasten zu drücken, der sollte mal reinschauen. Aber Vorsicht, wenn fünf Orks auf euch zu kommen und ihr die Geste nicht richtig vollführt, könnte das zum Game Over führen und im schlimmsten Fall muss der Level komplett neu gespielt werden, aber zum Glück sind die Level nicht allzu lang.

 Evoland Legendary Edition Switch Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 706

Die Evoland: Legendary Edition ist wie gemacht für die Nintendo Switch. Denn die zahlreichen Anlehnungen an verschiedene Videospiele (Genremix) insbesondere an Zelda erinnern doch stark an die alte und gute Nintendo Zeit. Besonders schön, dass Evoland einfach nicht altert und die Ergänzung mit Teil 2 einfach unschlagbar ist. Während der erste Teil eher wie ein Intro wirkt und deutlich zu kurz geworden ist, setzt Teil 2 an den Schwächen des Vorgängers an. Gerade mit Gamepad bzw. Joycons kann man den Helden besser steuern, als es damals noch via Tastatur auf dem PC der Fall war. Die unglaublich gut inszenierte Zeitreise der Videospielgeschichte lässt besonders die Herzen etwas älterer Gamer umso höher springen. Denn das Spiel bedient sich an vielen Videospielklassikern, wie z.B. Zelda, Secrets of Mana, Diablo, Pacman, Double Dragon, Fire Emblem und sogar Hearthstone. Alles sehr gut präsentiert und gut ins Spielgeschehen eingebunden. Außer des fehlenden Wiederspielwerts kann ich gar nicht viel bemängeln. Gerade in der Kombination von Teil 1+2 ist das Spielgeschehen rund und bietet enormen Spielspaß.

 Etrian Odyssey Nexus 3DS Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 634

Etrian Odyssey Nexus ist der letzte Teil der Dungeon Crawler Reihe für den 3DS, bevor es auf der Switch weitergeht. Es vereint die besten Dinge aus den vorherigen Teilen und ist sowas wie ein kleiner Abschied. Am Anfang des Spiels erstellt man sich eine Gilde, gibt ihr einen Namen und stellt seine Charaktere selber zusammen. Dabei wählt man aus 19 verschiedenen Klassen und auch das Geschlecht, Aussehen und die Farbe der Charaktere kann man selbst wählen. Jeder Charakter hat dann seinen eigenen Skilltree und wir können auch gleiche Klassen unterschiedlich spielen. Später im Spiel können wir auch noch Subklassen freischalten. Für Neulinge in dem Genre wirkt der Beginn des Spiels viel zu überfordernd, da man nicht weiß, wie man seine Truppe zusammenstellen soll, einsteigerfreundlich ist es daher nicht. Die Story des Spiels ist kaum vorhanden und wir bekommen lediglich ein paar Gespräche mit NPCs geliefert. Die Sprache ist japanisch und die Texte sind englisch. Der Hauptteil des Spiels ist das erkunden der Dungeons in klassischer Dungeon Crawler Manier. Was das spiel auszeichnet ist das Kartographieren der Dungeons, was wir selber mit dem Touchscreen des 3DS vornehmen müssen, das wirkt anfangs etwas komisch, man findet aber Spaß daran. Der Schwierigkeitsgrad ist recht hoch und es gibt Zufallsbegegnungen und auch Bossgegner. Man muss auf das doch recht alte Genre des Dungeon Crawlers stehen und sich nicht vor komplexen Spielmechaniken scheuen, um spaß an diesem Spiel zu finden. Dann hat man jedoch ein wirklich gutes und umfangreiches JRPG vor sich.

 The Raven Remastered Switch Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 628

The Raven war damals ein gutes, ambitioniertes Point-&-Click-Adventure, welches leider unter dem ein oder anderen Bug leidete. Schön, dass King Arts das Remaster kostenlos für den PC nachlieferte. Nun ist das Ganze auch für die Nintendo Switch erhältlich und nachdem ich mit Baphomets Fluch wieder auf den Adventure Geschmack gekommen bin, konnte ich auch The Raven nicht erwarten. Die Ähnlichkeiten zu den Aghata Christie Büchern/Filmen sind natürlich nicht abzustreiten. Wir reisen mit dem Orient Express, einem Kreufahrtschiff um schlussendlich in einem ägyptischen Museum einen Dieb zu fangen. Die Neuauflage kommt mit HD Texturen und Auflösungen daher. Somit bekommt das klassische 3D Adventure den nötigen Feinschliff. Im Grunde bin ich auch sehr zufrieden mit der Umsetzung, wenn nicht die ständigen und lästigen Ladesequenzen wären. Hierdurch wird man bei jedem Szenenwechsel unterbrochen und dieses stört leider den Spielspaß ungemein. Auch eine Bedienung via Touchscreen, wie es bereits andere Spiele vorgemacht haben, sucht man vergebens. Aber das Gameplay ist stimmig und die Story weiß durchaus zu überzeugen. Zusammen mit den tollen Synchronsprechern ergiebt sich ein gutes und solides Adventure.

 GameFeature, das Magazin Level 182 | File Type: audio/mpeg | Duration: 2466

Der Realismus in Videospielen ist ein ganz wichtiger Faktor geworden. Das neue Spiel soll noch realistischer sein, als je zuvor. Doch wie weit wollen eigentlich Spieler realistische Spieler. Ab wann kann der Realismus stören und wo beginnt dann eigentlich das Spiel und wo hört es auf?

 Metro Exodus Xbox One Test | File Type: audio/mpeg | Duration: 1159

Metro an der Oberfläche… ist das überhaupt noch Metro? Na klar, schließlich heißt es ja Metro Exodus (lt. Auszug). Schon lange habe ich keinen so guten Story Shooter gespielt. In den vorherigen Teilen durfte man immer nur kurze Zeit an die Oberfläche gehen, aber in Exodus verlassen wir den Untergrund und erkunden die verstrahlte Oberfläche von Russland. Von der Strahlung befreit ist Russland natürlich noch nicht, aber hier und da ist sie weniger stark, was die Gegend aber nicht weniger gefährlich macht. Banditen, Mutanten, Dämonen… das Böse hat viele Namen und Formen. Aber was macht Metro so besonders? Zum einen die Story, die mich gegen Ende schon ziemlich mitgenommen hat, der Survival-Aspekt, dass man immer ein Auge auf Filter, Medipacks und Munition haben muss, der gewisse Nervenkitzel in den Schächten der Metro, die Dunkelheit, ein kleines bisschen Horror, nicht zu viel, genau richtig. Diese Mischung macht Metro zu wirklich etwas Besonderem. Und was man nicht vergessen darf, Karma. Das Spiel merkt sich ob wir versuchen friedlich das Spiel zu bewältigen, oder alles umnieten was in unseren Weg kommt, und dies hat dann auch Auswirkungen auf das Ende, was wiederum den Widerspielwert erhöht. Ich bin recht neutral an Metro Exodus ran gegangen und bin echt begeistert!

Comments

Login or signup comment.